Warenkorb schließen Warenkorb
Dein Warenkorb ist leer

Deutschland

Rüste Dich mit speziellen Bedingungen aus | Werde ein PRO-Mitglied

Während Du nach dem M.A.R.C.H. Algorithmus vorgehst entdeckst Du eine Schusswunde. Du rettest ihm das Leben, indem Du eine Nadelkatheter-Dekompression durchführst - kurz NCD. NCD ist eine medizinische Notfallbehandlung und verschafft dem Betroffenen bei ordnungsgemäßer Durchführung in der Regel genügend Zeit für einen Abtransport zum nächstgelegenen Feldkrankenhaus. Du musst jedoch auf Dinge achten, die lebensgefährlich sind, wie ein Katheter, der geknickt oder verstopft wird. Dieser Blogartikel behandelt die Grundlagen von NCD: Wann man es benutzt, wie man es richtig macht und was man erwartet.

Springe zu den unteren Abschnitten, wenn Du mit diesem Thema bereits vertraut bist und lediglich Deine Kenntnisse auffrischen möchtest oder wenn Du nur einen bestimmten Schritt kennenlernen möchtest:

Einleitung

Mit der CUF-Phase bist Du erstmal durch. Jetzt wechselst Du zum TFC, da Du weißt, dass dies hin und her springen kann.

Während Du den Prozess der MARCH PAWS Einschätzung durchgehst, beobachtest Du die Bauchatmung und stellst fest, dass Dein verletzter Kamerad einen etwas abbekommen hat. Als einer von den Guten versorgst Du die Schusswunde mit einem Okklusivenverband.

Entweder weil Du das Einschussloch in seiner Brust siehst oder den Verlauf der Verletzung kennst, vermutest Du, dass der Typ einen Spannungspneumothorax erlitten hat.

Jedes dieser begleitenden Anzeichen und Symptome erhöht den Verdacht auf einen Spannungspneumothorax:

  • Atemstörung,

  • progressive Tachypnoe,

  • Ausdehnung der Halsvenen,

  • verminderte Atemgeräusche auf der betroffenen Seite der Brust,

  • Schock,

  • Blutdruckabfall,

  • verminderte Brustbewegung auf der betroffenen Seite.

Spannungspneumothorax ist immer ein lebensbedrohlicher Notfall.


MELDE DICH FÜR NOCH MEHR INFORMATIONEN WIE DIESE AN.

Gib Deine Mailadresse ein und Du erhältst Informationen über künftige Themen aus der Welt der Kampfmedizin.



Du meldest Dich für unseren Newsletter an und Du kannst Dich jederzeit abmelden. 

Lese mehr darüber in unserer Datenschutzerklärung.


Was ist Spannungspneumothorax?

Spannungspneumothorax ist eine Situation, in der sich Luft in der Brust ansammelt, aber nicht entweichen kann, was zu einem anhaltenden Aufbau von Pleuradruck führt.

Der zunehmende Druck auf die verletzte Seite drückt alle Strukturen im Mediastinum (Herz, Luftröhre, Gefäße) auf die gegenüberliegende Seite der Brust.

Das führt zu einem Knick der Hohlvene, wodurch die venöse Rückleitung von Blut zum Herzen behindert wird (das Blut, das sich zurückhält, erzeugt die beobachtete Ausdehnung der Halsvenen).

Die Nadeldekompression des Brustkorbes (NCD) wird zur Behandlung des Spannungspneumothorax eingesetzt.


Währenddessen sinkt die Versorgung des Herzen mit Blut. Folglich sinkt das Herzzeitvolumen (wodurch der Blutdruck noch weiter sinkt).

Wenn der Druck zunimmt, weicht die Luftröhre von der unverletzten Seite ab (obwohl das normalerweise nur zum Zeitpunkt des Todes der Fall ist, ist das für uns ein relativ unwichtiges Zeichen).

Aber die Abnahme des Herzzeitvolumens ist etwas, von dem wir wissen müssen, dass es zu Atembeschwerden, Schock und sogar Tod führen kann.

Welche Behandlungsmethoden sind wirksam?

Nachdem Du das Loch verschlossen hast, kannst Du mit der Durchführung einer Nadeldekompression des Brustkorbes (NCD) beginnen.

Bevor Du jedoch zu NCD übergehst, solltest Du eine weniger invasive Technik in Betracht ziehen, die als das „Rülpsen der Wunde“ bekannt ist.

Das ist wahrscheinlich die beste Wahl, wenn Du keine Nadel zur Hand hast.

Du hebst die Kante des Ventilverbands an, roll sie zurück, um die Wunde freizulegen und lässt den Spannungspneumothorax dekomprimieren - mit anderen Worten, Du lässt die Wunde rülpsen.

Setze dann den Brustverschluss wieder auf, damit keine Luft mehr durch die Wundstelle in den Brustraum eindringen kann.

Der Ventilverband soll ermöglichen, dass Luft aus der Brusthöhle entweicht.

Dies wird möglicherweise nicht der Fall sein.

Verlass Dich daher niemals auf die Ausrüstung, sondern behandle den Patienten mit Deinem Wissen und nicht mit Deiner Ausrüstung. Überwache den Patienten auf Anzeichen von Atembeschwerden.

Wie bereits erwähnt, ist NCD eine invasive Option. Sie wird verwendet, um den Druck herauszulassen, aber dies ist kein letzter Schritt. Das Einzige, was es tut, ist, zusätzliche Zeit zu kaufen.

Ihr Typ muss so schnell wie möglich aus der Szene evakuiert werden, da er einen Brustkorb benötigt. Der beste Ort dafür ist das nächste Feldkrankenhaus.

Wie man die NCD durchführt

Die Stelle für eine Nadeldekompression des Brustkorbes ist der zweite Interkostalraum auf der mittleren Klavikularlinie, direkt seitlich der Brustwarzenlinie.

Es ist wichtig, den Katheter seitlich an der Brustwarze einzuführen, um sicherzustellen, dass Du nicht die Herzkammer triffst (in der sich viele wirklich wichtige Gefäße befinden).

Du musst auch beachten, dass die erste Rippe unter dem Schlüsselbein liegt.

Verwende einen 10 G bis 14 G großen Katheter mit einer Länge von mindestens 8cm, um die Brust zu dekomprimieren.

Reinige die Stelle mit einem Alkoholtupfer und führe die Nadel ein, indem Du die dritten Rippe als Rückwand verwendest.

Jetzt musst Du diese dritte Rippe lokalisieren, indem Du sie mit einem Finger ertastest und anschließend an ihr entlang gleitest in den zweiten Interkostalraum, genau über der dritten Rippe, wo sie in die Pleurahöhle vordringt.

Bei der NCD wird ein 10 G bis 14 G großer Katheter verwendet und er wird in den 2. Interkostalraum eingeführt.

Der Grund für das Einführen oberhalb der dritten Rippe besteht darin, dass die Vene, der Nerv und die Arterie, die unterhalb jeder Rippe vorhanden sind, vermieden werden.

Führe die Nadel in der Pleurahöhle nach unten zum Anschlag, warte 10 Sekunden und entferne dann die Nadel, während Du den Katheter im Körper belässt.

Beobachte den Verletzten auf Anzeichen und Symptome von Erleichterung.

Wenn Du aus irgendeinem Grund nicht durch den zweiten Interkostalraum kommst, wähle stattdessen den fünften Interkostalraum.

Abhängig vom Alter und Brustumfang des Verletzten wird die wahrscheinlichste Insertionsstelle entlang der vorderen Axillallinie und seitlich der Brustwarze sein.

Die NCD kann beim Verletzten auch durch die Schutzweste platziert werden.

Beide Seiten sind gut und gleichermaßen verwendbar. Denk also nicht an sie als primäre oder sekundäre Entscheidungen. Denk daran, dass Du die Rippe als „Rückwand“ verwendest und über der Rippe eintauchst.

Führe die Nadel bis zum Anschlag ein, lass sie 10 Sekunden lang an Ort und Stelle, entfernen sie anschließend, lass aber den Katheter drin und beobachte den Patienten erneut.

Beachte, dass anteriore Achselkatheter aufgrund der Art und Weise, wie der Arm des Verletzten positioniert sein kann, zu Knicken neigen. Überwache daher genau, ob sich eine Spannung erneut ansammelt.

Beachte, dass es möglich ist, die NCD bei einem Verletzten durchzuführen, der noch eine Schutzweste trägt. Das hat Vor- und Nachteile, die Du abwägen musst, bevor Du entscheidest, ob Du mit oder ohne den Körperschutz arbeiten möchtest.

In diesem Video über die Combat Medic-Grundlagen erfährst Du mehr über die Durchführung eines NCD-Protokolls.


Sobald das Zischen aufhört, dreh den Katheter um eine Vierteldrehung und überprüfe ihn erneut (das kann den Katheter lösen, wenn er geknickt ist).

Wenn nach der Vierteldrehung immer noch kein Zischen zu hören ist, beobachte den Verletzten, um festzustellen, ob er leichter atmet.

Wenn er noch immer Atembeschwerden hat, führe eine weitere NCD durch.

Lass den Katheter an Ort und Stelle, damit Luft entweichen kann. Das verhindert, dass sich ein weiterer Spannungspneumothorax entwickelt.

Sei auf jeden Fall bereit, eine weitere NCD durchzuführen, da die Katheter leicht knicken oder gerinnen können.

Führe den Katheter nicht durch eine Brustdichtung ein, die die Stelle abdeckt, die Du für die NCD ausgewählt hast. Rolle stattdessen den Rand des Ventilverbands leicht an, um Platz für die NCD zu haben.

Wenn Du nicht sicher bist, ob Du sie an einer bestimmten Stelle durchführen kannst, wechsle zu einem anderen Standort.

Du musst die Unfallstelle gesichert halten, bis eine medizinische Versorgung kommt

Fazit

In einigen Fällen muss die Nadeldekompression des Brustkorbes mehrmals am selben Patienten durchgeführt werden, sofern die Zeit das zulässt.

Mehrfachversuche sind erforderlich, wenn der Katheter knickt, durch ein Gerinnsel verstopft oder auf andere Weise seinen beabsichtigten Zweck nicht erfüllt.

Überprüfe alle Deine erneuten Behandlungen auf ihre Wirksamkeit. Prüfe auch den Verband darauf, ob Du Blas- oder Sauggeräusche der Luft hören kannst.

Beobachte, ob die Nadeldekompression des Brustkorbes ein zischendes Geräusch erzeugt.

Wenn kein Zischen zu hören ist, dreh den Katheter um 90 Grad und warte darauf. Beobachte den Verletzten außerdem auf Anzeichen eines sich neu entwickelnden Spannungspneumothorax.

Und wenn sich herausstellt, dass er eine zweite NCD benötigt, führe sie direkt vor Ort durch oder an einer anderen Stelle.

Wenn Du fertig bist, überprüfe den Verletzten erneut.

Führe alle Bewertungsschritte durch und vergiss nicht, nach Anzeichen eines erneuten Spannungspneumothorax zu achten (wenn Du ihn feststellst, führe eine weitere Dekompression durch).

Anzeichen einer erfolgreichen NCD sind:

  • Die Atemnot bessert sich,

  • offensichtliches Zischen oder Knurren, wenn Luft aus der Brust entweicht, wenn NDC durchgeführt wird,

  • Rückkehr des Radialispulses,

  • Rückkehr des Bewusstseins,

  • die Pulsoximetrie zeigt, dass die Sauerstoffsättigung des Hämoglobins auf 90% oder mehr angestiegen ist.

Am wichtigsten ist "Primum non nocere" - „erstens nicht schaden“. Verwende den gesunden Menschenverstand und richte Dich bei etwaigen Bedenken nach den TCCC-Richtlinien oder nach der SOP Deines Einheit/Deines Landes.

Sanitäter Luka Zorenc

Über den Autor:

Luka Zorenc

Geboren und aufgewachsen in Ljubljana, Slowenien. Ehemaliger Veterinärtechniker, heute Sanitäter bei einer Spezialeinheit. Als lebenslanger Lernender versucht er, den Menschen zu helfen und dabei Spaß zu haben.

Folge ihm auf Instagram

Veröffentlicht: 06-01-2020

Bleibe auf dem laufenden.

Erhalte aktuelle News und die neusten Angebote von UF PRO.

UP